Wie Städte subtil gegen Obdachlose vorgehen

Sunday, May 6, 2018

Damit Obdachlose an bestimmten Stellen zum Beispiel an Tourismus-Hotspots nicht mehr übernachten, haben sich bestimmte Methoden etabliert den öffentlichen Raum dementsprechend zu gestalten.

20180506_bank_Sandra-Schindlauer_banner.jpg

So werden u.a. Bänke in der Mitte mit Armlehnen versehen, sodass Obdachlose darauf nicht mehr schlafen können.

Mehr dazu im Artikel auf www.deutschlandfunknova.de: Wie Städte subtil gegen Obdachlose vorgehen von Sandra Wolf, Geografin.

#BloggerFuerFluechtlinge

Thursday, September 3, 2015

Unter dem Hashtag #BloggerFuerFluechtlinge, werden Geldspenden gesammelt. Paul Huizing beschreibt in einem Blogbeitrag genauer, worum es der Initiative geht: http://www.einfach-lecker-essen.com/blogger-fuer-fluechtlinge/. (Bitte verbreitet die Initiative weiter und benutzt dafür den Hashtag #BloggerFuerFluechtlinge!)

Verlinken möchte ich zu dem Thema aber noch einen aktuellen Artikel auf www.sein.de: Die Flüchtlinge, der Krieg und unser Ego: Warum die Flüchtlingskrise mit uns allen zu tun hat: Über echte Menschlichkeit und ängstliche Egos.

Ende der Illusion:

Die Jahre, in denen wir in unserer reichen Blase leben […] konnten, während Tausende Menschen vor unseren Türen verhungerten, sind vorbei. Wir haben über Jahrzehnte weggesehen. Oder hingesehen und nichts getan. Ich auch.

In dem Artikel auf www.sein.de, werden noch weitere Hilfsprojekte vorgestellt.

Berlin 2015: Herbst im Sommer

Tuesday, September 1, 2015

Herbst im Sommer. Die Schlagzeile ist ku­ri­os und gefällt mir ;-)

Heute wurde mir das dann bewusst, als ich auf dem Balkon saß. Ich bin hier in der Whg. meiner Schwester, warte auf ein Paket von der Post für sie und schaue derweil Löcher in die Luft^^. Da kam mir die Schlagzeile Herbst im Sommer wieder in den Sinn (siehe Bild).

berlin-2015-herbst-im-sommer.jpg

Ist denn schon Herbst?

Vor kurzem wurde das in den Medien erklärt:

Nach der Hitzewelle: Warum die Berliner Bäume schon Herbstkleider tragen. […] Die Bäume verhindern so, über die Blätter Feuchtigkeit zu verlieren.

Hier der Artikel in der Berliner Zeitung. Am Ende wird das Thema Klimawandel auch kurz angeschnitten.

Herbst im Sommer – Klimawandel? Deutschland wird zur Steppe.
Die Wikipedia meint dazu:

Steppe:

Als Steppe […] wird eine […] baumlose Gras- und Krautlandschaft […] bezeichnet.

Versteppung:

In jüngerer Zeit werden auch für die Zukunft befürchtete Landschaftsveränderungen in Folge des […] Klimawandels, zum Beispiel im Bundesland Brandenburg, unter diesem Schlagwort gefasst.

[…]

Obwohl in der zugrunde liegenden Studie selbst[6] dieser Ausdruck vermieden wird, fand er sich in den meisten Pressemeldungen dazu[7].